BLOG

Der 5. März ist internationaler Tag des Energiesparens und will Verbraucher und Unternehmen darauf aufmerksam machen, wie sie ihren Energieverbrauch senken können. Dabei spielt auch der Wärmekonsum eine wichtige Rolle: Ein Durchschnittshaushalt in Deutschland verbraucht rund 85 Prozent seiner Energie für Heizwärme und Warmwasser - und entgegen gängiger Meinung nur deutlich weniger (15 Prozent) für Strom.

Zu warme Heizkörper, falsches Lüften und zu viel genutztes heißes Wasser bieten damit eine Menge Potenzial, um den Energieverbrauch zu verringern. So sparen Bewohner etwa sechs Prozent Energie, wenn sie die Temperatur in ihrer Wohnung um nur ein Grad senken.

Quelle / Pressekontakt: Robert Woggon (Head of Corporate Communications Techem GmbH) Telefon: +49 (0) 6196 / 522- 2324 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Silke Rehlaender (Senior Corporate Communications Manager Techem GmbH)
Telefon: +49 (0) 6196 / 522- 2947 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!